Die Geschichte des Automobils

Geschichte des Automobils

So gut wie jeder Haushalt hat eins. Manche haben sogar zwei. Und was wären wir ohne diese wunderbare Erfindung. Das Automobil.

Obwohl das Netz der öffentlichen Verkehrsmittel in Deutschland sehr gut ausgebaut ist, möchten viele von uns nicht auf dem Komfort, sich völlig unabhängig bewegen zu können, verzichten. Und obwohl die Treibstoffpreise enorm in die Höhe gestiegen sind, steigen immer noch viele Menschen nicht auf Bus oder Bahn um. Es wird besser geplant, die Menschen schließen sich zusammen und es entstehen vermehrt Fahrgemeinschaften, um Sprit und damit die Kosten zu sparen. Wenn man in der gleichen Firma arbeitet oder in die gleiche Stadt muss, bietet sich das ganz besonders an.

So einfach war es in der früheren Zeit nicht. Zur Geschichte des Automobils lässt sich schon aus dem Altertum, ca. 4.000 v. Ch. über die ersten Erfindungen, die mit dem heutigen Automobil in Verbindung gebracht werden, berichten. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde vermehrt über Dampfautomobile, Elektrofahrzeuge und Fahrräder mit Dampfantrieb berichtet. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts nahm die Geschichte des Automobils ihren Lauf in Richtung des heutigen Autos, wie wir es alle kennen.

Der Geburtszeitraum des ersten Automobils mit Verbrennungsmotor geht auf das Jahr 1886 zurück, als Carl Benz einen Motorwagen baute und diesen mit Patent anmeldete. Carl Benz war es auch, der als erster ein Fahrzeug in Serie herstellte. Ihm folgten kurze Zeit später Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach, mit ihren ersten Automobilen. Im Jahr 1987 wurde dann schließlich der erste Dieselmotor konstruiert. Erst einige Jahre später, ca. 1920, setzten sich dann erst die Benzinmotoren durch. Natürlich waren diese ersten Fahrzeuge in der Geschichte des Automobils nur mit dem Notwendigsten ausgestattet. Mit der Zeit wurde dann aber immer mehr Wert auf technische Neuerungen gelegt und die Automobile mit diesen ausgestattet.

Ein Fahrzeug ohne Zentralverriegelung, Nebelleuchten, ABS und ESP können wir uns kaum mehr vorstellen. Der neue Trend bewegt sich im Bereich Informationselektronik, wo verschiedenartige Unterhaltungsmedien und Navigationssysteme mit immer mehr neuen Funktionen herausgebracht werden.